Träumen Sie noch oder planen Sie schon? – 10 Tipps für eine gelungene Badmodernisierung

Bäder fürs Leben

Wenn Sie Ihr Bad modernisieren wollen, haben Sie viele Entscheidungen zu treffen, die sich auf das spätere Aussehen, die Ausstattung und auf technische Einzelheiten Ihres neuen Bades auswirken. Auch organisatorisch ist die Modernisierung eines Bades eine anspruchsvolle Aufgabe.
In dieser Fibel geben wir Ihnen 10 wertvolle Tipps, wie Ihr Modernisierungsvorhaben entspannt und stressfrei zum optimalen Ergebnis führt.

Ein Grundriss - unzählige Möglichkeiten

Egal ob 5 oder 15 m2, Neubau, Renovierung oder Bad-Fresh-up mit neuen Accessoires - wir planen Ihr Bad professionell und individuell und bis ins Detail auf Ihre Wünsche abgestimmt. Jedes Bad ist ein Unikat, jede Planung individuell, viele Lösungen überraschend. Wir zeigen Ihnen, wie man selbst aus dem kleinsten Raum eine Wohlfühloase macht. Unsere Beispielgrundrisse zeigen Ihnen, dass ein geschickter Badplaner in ein und demselben Raum verschiedenste Varianten realisieren kann.

Tipp Nr. 1 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Nasszelle statt Wohlfühloase

Im Durchschnitt wird ein Bad 27 Jahre lang genutzt. Unser erster und wichtigster Tipp ist daher: Begreifen Sie Ihr Bad als Lebens- und Wohlfühlraum, der höchste Aufmerksamkeit und Liebe zum Detail verdient, dessen Nutzwert seinem Wert und seiner Nutzungsdauer angemessen sein muss. In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie daher intensiv und individuell über Raumaufteilung, Proportionen, Lichtwirkung, die Einbeziehung von Badmöbeln und natürlich die sanitäre Ausstattung. Gemeinsam bemustern wir in der Großhandelsausstellung die Ihrer Planung entsprechenden Ausstattungsartikel.

Tipp Nr. 2 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Kostenexplosion

Eine Komplett-Badrenovierung ist nicht günstig. Um so wichtiger ist es, die Kosten von Anfang an offen und transparent zu kennen. Eine verbindliche Budgetplanung unter Einbeziehung der Fremdgewerke ist bei uns selbstverständlich und die Basis aller folgenden Maßnahmen. Eine wesentliche Grundlage dafür ist die Festlegung Ihres persönlichen Budgetrahmens. Denken Sie darüber nach, bevor Sie die nächsten Schritte unternehmen. Beziehen Sie in Ihre Überlegungen auch zinsgünstige KfW-Darlehen mit ein.

Tipp Nr. 3 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Keine herstellerunabhängige Beratung und Planung

Vielleicht liebäugeln Sie schon mit Produkten eines bestimmten Herstellers. Ob Grohe, Duravit, Geberit oder Villeroy & Boch, Sie können sicher sein, dass wir Sie neutral und transparent beraten, Sie über Vor- und Nachteile aller geplanten Produkte aufklären. Haben Sie keine Präferenzen, empfehlen wir Ihnen die für Sie, Ihre Planung und Ihre Ansprüche optimalen Produkte - selbstverständlich unter Einhaltung Ihres Budgetrahmens.

Tipp Nr. 4 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Technische Hürden nicht erkennen

Nichts ist ärgerlicher, als auf halber Strecke auf Hürden zu treffen, die zu Kompromissen zwingen. Daher ist bei uns die Basis jeder Badplanung ein persönlicher Vor-Ort-Termin. Dabei setzen wir uns nicht nur intensiv mit Ihren Wünschen auseinander, sondern beurteilen auch deren Realisierbarkeit. So sind Sie sicher, dass die finale Planung Ihres neuen Bades nicht nur Ausdruck Ihrer individuellen Wünsche und Bedürfnisse ist, sondern auch tatsächlich so realisiert werden kann.

Tipp Nr. 5 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Stolperfallen

Moderne schwellenlose Generationen- oder Lebenszeit-Bäder sind so konzipiert, dass sie mit ihrem zeitlosen Design Bauherren und Modernisierer jeden Alters ansprechen und auch für Nutzer jeden Alters nutzbar sind. Wir zeigen Ihnen, welche funktionalen und gestalterischen Besonderheiten barrierefreie Bäder aufweisen und unter welchen Bedingungen zinsgünstige KfW-Darlehen in Anspruch genommen werden können.

Tipp Nr. 6 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Mangelnde Produktqualität

Der Rat klingt banal, ist aber wesentlich: Entscheiden Sie sich für Produkte namhafter, zertifizierter Hersteller. Nur bei Produkten zertifizierter Zulieferer können Sie sicher sein, dass Sie keine minderwertigen Plagiate bekommen. Deshalb verwenden wir ausschließlich Qualitätsprodukte von zertifizierten Lieferanten.

Tipp Nr. 7 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Terminchaos durch Einzelvergabe der Gewerke

Der Fliesenleger kommt, bevor die Fußbodenheizung eingebaut ist, dafür lässt der Elektriker drei Wochen auf sich warten?
Nicht mit uns! Die BADMeister modernisieren Ihr Bad komplett mit allen Gewerken und aus einer Hand. Sie haben während der Bauzeit einen festen Ansprechpartner. Er koordiniert alle Gewerke, stimmt Termine ab und kontrolliert den kompletten Verlauf Ihrer Bad-Modernisierung. Sie brauchen eigentlich nichts weiter zu tun, als sich entspannt zurückzulehnen

Tipp Nr. 8 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Am Staubschutz sparen

Man kann kein Bad modernisieren, ohne dass Schmutz und Staub entstehen. Aber man kann verhindern, dass sie sich im ganzen Haus verteilen. Dafür setzen wir Schutzfolien, Staubschutz-Türen und eine Absaug-Einrichtung („Staubfresser“) ein. Mit unserem bewährten Roomclean-Konzept stellen wir sicher, dass Staub und Schmutz sich nicht im Haus verteilen. Wir übergeben Ihr Bad endgereinigt und geben Ihnen gerne im Rahmen unserer Pflegeschulung wertvolle Tipps, die Ihnen helfen, Ihr Bad lange so schön und neu zu halten, wie wir es für Sie gebaut haben. Siehe hierzu auch: Staubschutz

Tipp Nr. 9 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Kein Kalkschutz und Hygienemanagement

Mit dem richtigen Hygienemanagement für das Wasser und regelmäßiger Wartung schaffen Sie die Basis für Hygiene und Langlebigkeit Ihrer Ausstattung. Dazu gehören beispielsweise der regelmäßige Filtertausch und die Reinigung der Duschköpfe und Perlatoren. So schützen Sie sich und Ihr Trinkwasser vor Verunreinigung durch Kalkablagerungen und Inkrustationen und dadurch vor Keimen und Erregern wie beispielsweise Legionellen.

Tipp Nr. 10 damit Ihnen dieser Fehler nicht passiert

Kein Service nach Fertigstellung

Egal wie lange Ihre Badmodernisierung einmal zurückliegen mag. Wir erinnern uns an Sie. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, etwa bei Fragen zur Pflege oder einzelnen Funktionen. Ihr neues Bad wurde für die Nutzung über viele Jahrzehnte hinweg geplant und gebaut. Da ist es für uns selbstverständlich, dass wir Verschleiß- oder Ersatzteile auch nach mehreren Jahren noch zuverlässig liefern und einbauen.